22. Oktober 2017

Halden im Saarland - Mehr als Landschaftsschäden und Aussichtsberge!


Die Ev. Akademie und das Institut für Landeskunde laden am 22. Oktober ein zu einer Rundfahrt zu den landschaftsprägeden Halden im Saarland. Der Steinkohlenbergbau im großindustriellen Maßstab hat zahlreiche Halden hinterlassen.

Diese Bergeschüttungen stellen Eingriffe in Natur und Landschaft dar. Nach Beendigung der bergbaulichen Tätigkeit stellte sich bzw. stellt sich vielerorts noch immer die Frage, was mit den Halden und Absinkweihern des Bergbaus geschehen soll. Zwischenzeitlich sind für viele dieser Orte Konzepte für die Nachnutzung entwickelt und in mehreren Fällen auch bereits umgesetzt worden. Die Tagesfahrt sucht solche Orte auf. Unter anderem geht es nach Luisenthal, Camphausen, Göttelborn, Reden, Neunkirchen.

Termin: Samstag, 22. Oktober 2017, 8.00 - ca. 18.30 Uhr
Kosten: 45,- €
Anmeldung: bis 29. September 2017





Zurück