31. Januar 2018

5. Tag des Religionsunterrichts un der Saar-Universität


Am Mittwoch, 31. Januar, findet von 9 bis 16 Uhr an der Universität des Saarlandes der 5. Tag des Religionsunterrichts statt. Zu den Veranstaltern gehören auch die evangelischen Schulreferate im Saarland und die Fachrichtung Evangelische Theologie. Anmeldung bis 17. Januar.

Angesichts mannigfaltiger Veränderungen in der Schule und der Schülerschaft sehen sich Religionslehrerinnen und –lehrer vielfältig herausgefordert. Unter anderem wird die Religiosität der Schülerinnen und Schüler  als immer heterogener und schwerer fassbar erfahren. Der schulische Alltag gestaltet sich zunehmend komplexer, Ausgangslage und Rahmenbedingungen des Religionsunterrichtes zeigen sich deutlich verändert, sind im Umbruch.

Damit verändern und erweitern sich auch die Erwartungen an die Person der Lehrkraft. Der Religionsunterricht ist als orientierendes Fach gefordert. Die Religionslehrerin, der Religionslehrer ist zunehmend mehr als Mensch gefragt.

Wie sehen Religionslehrerinnen und –lehrer sich selbst, welches Selbstverständnis und welche Erwartungen leiten sie bei ihrer Arbeit? Und wie gehen sie mit den Anfragen von Kollegen und Schülern um?

Die Fachtagung möchte Einblicke in die fachwissenschaftliche Betrachtung von Situation und Selbstverständnis der Religionslehrerperson vermitteln und Anstöße zur Reflexion geben. Zugleich will der Studientag Mut zur eigenen Positionalität machen und Anstöße für die Entwicklung einer individuellen Spiritualität geben.


Anbei die Ausschreibung zum Herunterladen



Zurück