16. September 2018

Diakoniesammlung 2018 wurde mit einem Rundfunkgottesdienst eröffnet


Mit einem Rundfunkgottesdienst aus der evangelischen Kirche in Ottweiler hat die Diakonie Saar die diesjährige Diakoniesammlung eröffnet. Der Gottesdienst stand wie die Diakoniesammlung unter dem Motto: „Hoffnung geben“.

Die Mitarbeitenden helfen Menschen, die überschuldet sind, Menschen, die kein festes Dach über den Kopf haben, Menschen, die nach einer langen Flucht versuchen, Fuß zu fassen. In zahlreichen Einrichtungen finden Menschen, die schon lange arbeitslos sind, wieder eine Beschäftigung. In Bildungs- und Betreuungsmaßnahmen fördert die Diakonie Saar Kinder und Jugendliche, damit schulische Ziele erreicht werden und sie in ihrer persönlichen Entwicklung wachsen.  Sie ist Träger von Sozialkaufhäusern und Tafeln.

Es stimmt, dass etliche dieser Arbeitsfelder zu großen Teilen durch die Sozialkassen getragen werden. Viele zusätzliche Angebote, innovative Projekte oder neue Einrichtungen können aber ohne kirchliche Gelder und Spenden nicht finanziert werden. Deshalb benötigen wir Ihre Unterstützung. Mit einer Spende können auch Sie Menschen neue Hoffnung geben helfen. Vielen Dank!

Bis 30. September werden in einigen Gemeinden Sammlerinnen und Sammler von Haus zu Haus gehen und um eine Spende für die Diakonie bitten. In anderen Gemeinden gibt es Spendenaufrufe im Gemeindebrief oder andere Aktionen. Es gibt auch die Möglichkeit hier  online zu spenden.

Spendenkonto: Vereinigte Volksbank eG, IBAN DE76590920007171710000, BIC GENODE51SB2





Zurück