25. Oktober 2018

Verein „Freunde der Ludwigskirche“ gegründet


Neben der Stiftung Ludwigskirche macht sich nun auch der neu gegründete Verein „Freunde der Ludwigskirche“ für den Erhalt des Wahrzeichens Saarbrückens und des Saarlandes stark. Mitglied kann jede und jeder werden, die oder der sich für die der Ludwigskirche engagieren möchte.

„Es ist absehbar, dass es langfristig bei stagnierenden oder gar sinkenden Kirchensteuereinnahmen für die Evangelische Kirchengemeinde Alt-Saarbrücken, die die alleinige Eigentümerin der Kirche ist, immer schwieriger werden wird, die Kirche aus dem laufenden Haushalt der Gemeinde zu unterhalten“, schreibt Pfarrer Thomas Bergholz in einer Pressemitteilung. Zwar hat die Kirche 2017 von einem Investionsprogramm des Bundes profitiert und konnte für 1,5 Millionen Euro technisch saniert werden. Aber die nächsten Projekte, die wieder sechsstellige Beträge erfordern werden, zeichnen sich schon ab: Die Außenfassade muss saniert werden. Die Beleuchtung ist technisch überholt, nicht energiesparend und vor allem bei Konzerten mehr als unbefriedigend. Auch ein neuer Innenanstrich stünde nach über 35 Jahren einmal an. Dabei kostet allein der laufende Betrieb und Unterhalt die Gemeinde um die 100.000 Euro jährlich – ohne dass dabei ein einziger Euro für solch größere Projekte zurückgelegt werden kann. Oder dass gar an die endgültige Fertigstellung der Kirche gedacht werden könnte, denn noch immer fehlen 15 der im 2. Weltkrieg zerstörten ursprünglich einmal 28 Figuren auf der Balustrade.

Um die Gemeinde bei diesen Aufgaben zu unterstützen, wurde vor einigen Jahren schon die „Stiftung Ludwigskirche“ gegründet, die auch erfolgreich arbeitet. Ihr tritt nun der neu gegründete Verein bei. Der Mindestbeitrag pro Mitglied beträgt 50 Euro im Jahr. So soll durch die Beiträge und das Sammeln von Spenden (die selbstverständlich steuerlich absetzbar sind) Geld für die dauerhafte Erhaltung der Kirche gesammelt werden.

Besondere Projekte und Aktionen sollen das Augenmerk der Öffentlichkeit auf die Kirche lenken. So wurde zum Beispiel im vergangenen Sommer bei besonderen Gelegenheiten der sogenannte „Original Ludwigskirchen-Taubendreck“ verkauft – eine süße Spezialität aus dem Hause Konditorei Schubert, die auf die dauerhafte Schädigung der Fassade durch die Taubenplage aufmerksam macht. Allein wirksame Schutz der Kirche vor dieser Taubenplage wird in den nächsten Jahren rund 120.000 Euro kosten, die anschließende Säuberung und Sanierung der Fassade ein vielfaches davon.

Zur ersten Vorsitzenden des Vereins wurde auf der Gründungsversammlung Dr. Iris Fohr gewählt, den stellvertretenden Vorsitz übernahm Pfarrer Dr. Thomas Bergholz, außerdem gehören dem Vorstand an Gabrielle Noll, Thomas Emser und Ulrich Seibert.

Kontakt: Freunde der Ludwigskirche e. V.,  Am Ludwigsplatz 11, 66117 Saarbrücken, Telefon 01578 9390298, info@fohr-steuern.de

Spendenkonto: Sparkasse Saarbrücken, IBAN: DE19 5905 0101 0067 1253 28, BIC: SAKSDE55

 

www.ludwigskirche.de

 


Ev. Kirchengemeinde Alt Saarbrücken
Gemeindeamt
Frau Steffi Jeske

Öffnungszeiten
Montag 9 bis 12 Uhr
Dienstag, 9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Freitag, 14 bis 16 Uhr 


Am Ludwigsplatz 11
66117 Saarbrücken
Telefon: 0681 / 52524
Telefax: 0681 / 51203




Zurück